Startseite | Kontakt | Feedback | Sitemap | AGB | Impressum

Herzlich Willkommen im Eisenbahnmuseum Bochum

Foto : Michael Dammer

Liebe Besucher und Besucherinnen ,

der Herbstwind fegt die letzten Blätter von den Bäumen, die Temperaturen sinken und bald ist es im Lokschuppen so kalt wie in einem Kühlschrank. So ist es jetzt in unserem Museum Zeit für die „Winterpause“.

Das Eisenbahnmuseum Bochum schließt für Besucher seine Tore bis Ende Februar 2017 !
Ab dem 01. März 2017 freuen wir uns wieder auf Ihren Besuch.

Hinter den Toren wird während dieser Zeit jedoch viel geplant und gewerkelt. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter und Helfer nehmen die fälligen Projekte in Angriff, für die während der Saison weder Platz noch Zeit war. Auch werden die Betriebsfahrzeuge geprüft, gewartet und ggf. instandgesetzt, damit sie nach der Pause wieder an den Start gehen können.

…und schließlich gibt es noch viel zu planen und zu organisieren für die nächste Saison. Runde Geburtstage wie die des Museums und der DGEG stehen 2017 ins Haus. Museums- und Kindertage, Extraschicht und einiges andere an Veranstaltungen und Fahrten wollen schon platziert und abwechslungsreich gestaltet werden.


Vorab möchten wir Ihnen aber schon Hier einen kleinen Überblick unserer Veranstaltungen in 2017 geben.

Die ersten Fahrten für 2017 sind bereits in der Übersicht zu finden.


Wir wünschen alllen eine besinnliche Adventszeit !


Ihr Team vom Eisenbahnmuseum Bochum


Aktuelle Termine

Themenfahrt mit dem "Schweineschnäuzchen"
Exklusive Tour hinter die Kulissen der Montanindustrie – unsere Themenfahrt mit dem Wismarer Schienenbus, genannt „Schweineschnäuzchen“, macht’s möglich!
Nachdem großem Erfolg im letzten Jahr werfen wir wieder im kleinen Kreis einen Blick hinter die Kulissen der alten Branchen des Reviers. Mit unserem Wismarer Schienenbus aus dem Jahr 1936 machen wir uns auf, die Hintergründe des alten Reviers zu erkunden und besuchen dabei das noch fördernde Bergwerk Prosper Haniel in Bottrop und anschließend die Zeche Zollern II/IV, Standort des LWL-Industriemuseums. [ Mehr..]

Schienenkreuzfahrt mit der Schienenbusgarnitur VT98
Reisen sie mit dem Eisenbahnmuseum Bochum kreuz und quer durch das Ruhrgebiet und erfahren dabei viel Wissenswertes & Unterhaltsames über die Geschichte und Gegenwart des „Potts“ – über Strecken, die zum Teil nur noch vom Güterverkehr genutzt werden.[ Mehr..]

Mit uns hinter die Kulissen des Ruhrgebiets

Jörg Engel /EMB

Themenfahrt unter Dampf: "Abschied von der Kohle"
Bei unserer Rundfahrt durch das Ruhrgebiet erhalten Sie die letzte Gelegenheit, Einblicke in die oberirdischen Anlagen der Zeche Prosper Haniel in Bottrop zu bekommen, eine der letzten noch in Betrieb befindlichen deutschen Steinkohlenzechen! Anschließend besuchen wir die Zeche Zollverein. Erleben Sie unter fachkundiger Begleitung die Industriekultur und den Strukturwandel des Ruhrgebietes hautnah. [ mehr ... ]

Ruhrgebietsrundfahrt unter Dampf "Wo der Pott noch kocht"
Wir möchten Sie auf eine Fahrt mit der Dampflokomotive 38 2267, unterstützt von unserer Dieselokomotive "V100" mitnehmen. Wir fahren mit unserem Sonderzug mitten durch die gigantische Anlage der zwei letzten im Betrieb befindlichen Hochöfen des Ruhrgebiets und besuchen das 1985 stillgelegte Hochofenwerk der früheren „Rheinische Stahlwerke zu Meiderich“, dem heutigen Landschaftspark. 1994 wurde der Park der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und bildet nun einen Ankerpunkt auf der Route der Industriekultur.[mehr...]

Aktuelle Ausstellung im Eisenbahnmuseum

"Ein Wagen - zwei Epochen"

Das erste greifbare Ergebnis der Neuausrichtung des Bochumer Eisenbahnmuseums ist eine Ausstellung, die verschiedene Ereignisse deutscher Geschichte von 1937 bis 1978 an Hand eines einzelnen Salonwagens nacherzählt. In einem bisher einmaligen Konzept wurde das Fahrzeug in den vergangenen Monaten im Bochumer Museum restauriert und zeitgleich in den Zustand zweier Epochen versetzt, um die wechselhafte Geschichte des Fahrzeugs wie auch Deutschlands zu verdeutlichen. [Mehr...]

Philosophie der Stiftung Eisenbahnmuseum Bochum

Faszination Eisenbahn für die Zukunft erhalten ...

Dabei ist auch Ihre Unterstützung gefragt

Wenn Sie die Arbeit der Stiftung Eisenbahnmuseum Bochum unterstützen und zum dauerhaften Erhalt einer einmaligen Fahrzeugsammlung beitragen möchten, dann helfen Sie uns. Erhalten und Restaurieren von historischen Fahrzeugen und eines Bahnbetriebswerkes aus der Dampflok-Ära ist zeit- und kostenintensiv. Daher sind wir für ehrenamtliche Mitarbeit und für Spenden sehr dankbar.

... ist unser Antrieb und unsere Motivation. Wir erhalten die Eisenbahn der Dampflok-Ära für nachfolgende Generationen und präsentieren ihre Bedeutung für die Entwicklung unserer Gesellschaft.