Startseite | Kontakt | Feedback | Sitemap | AGB | Impressum | Datenschutz

Herzlich Willkommen im Eisenbahnmuseum Bochum


Liebe Besucher und Besucherinnen ,

„Winterpause“ ist es im Eisenbahnmuseum Bochum !

Hinter den Toren wird während dieser Zeit jedoch viel geplant und gewerkelt. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter und Helfer nehmen die fälligen Projekte in Angriff, für die während der Saison weder Platz noch Zeit war. Auch werden die Betriebsfahrzeuge geprüft, gewartet und ggf. instandgesetzt, damit sie nach der Pause wieder an den Start gehen können.

Für Besucher öffnet das Museum am 1.März 2020 wieder seine Tore.
Gruppenführungen und Kindergeburtstage sind während der Winterpause auf Anfrage unter
[info@eisenbahnmuseum-bochum.de] möglich.

Einem besonderen Projekt gilt aktuell unsere Aufmerksamkeit :

Die eine Aufmerksamkeit gilt natürlich der Dampflokomotive 38 2267 (auch preußische P8 genannt). Ausgerechnet zu Ihrem 100. Geburtstag musste sich die alte Dame einer Hauptuntersuchung unterziehen, die immer noch andauert. Da muss viel Arbeit und auch viel Geld investiert werden, damit sie im Laufe des Jahres 2020 wieder frisch überholt und in neuem Glanz erstrahlt. Dafür brauchen wir noch Ihre Hilfe ... (mehr Informationen)


Ihr Team vom Eisenbahnmuseum Bochum

Aktuelles rund um das Museum

Die Fahrten durch das malerische Ruhrtal
Von April bis Oktober ist das Eisenbahnmuseum wieder in eigener Regie im Ruhrtal unterwegs. Bedingt durch die derzeit laufende Hauptuntersuchung der museumseigenen Dampflokomotive "P8" fahren die ehrenamtlichen Museaner mit unterschiedlichen Lokomotiven und dem Museumszug auf der Ruhrtalbahn. An jedem 1. Sonntag wird der historische Zug drei Fahrten zwischen dem Eisenbahnmuseum in Bochum und Wengern-Ost und durchführen.

Zu den beliebten Fahrten mit dem Museumszug kommen seit 2018 auch Touren mit dem Wismarer Schienenbus T2 auf der Ruhrtalbahn hinzu. An jedem 2. Samstag wird der beliebte historische Schienenbus, auch "Schweineschnäuzchen" genannt, von April bis Oktober vom Eisenbahnmuseum in Bochum bis nach Wengern-Ost und zurück fahren.

[ Mehr Informationen zu den Fahrten im Ruhrtal ..]

Bitte unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung Eisenbahnmuseum Bochum. Besonders derzeit das Projekt der Aufarbeitung der preußischen P8 benötigt Ihre Unterstützung, da für die andauernde Hauptuntersuchung der Hundertjährigen ein größer sechsstelliger Betrag fällig wird. [mehr ... ]

Ihre Unterstützung

Wenn Sie die Arbeit der Stiftung Eisenbahnmuseum Bochum unterstützen und zum dauerhaften Erhalt einer einmaligen Fahrzeugsammlung beitragen möchten, dann helfen Sie uns. Erhalten und Restaurieren von historischen Fahrzeugen und eines Bahnbetriebswerkes aus der Dampflok-Ära ist zeit- und kostenintensiv. Daher sind wir für ehrenamtliche Mitarbeit und für Spenden sehr dankbar.