Startseite | Kontakt | Feedback | Sitemap | AGB | Impressum

Herzlich Willkommen im Eisenbahnmuseum Bochum

Foto : Michael Dammer


Liebe Besucher und Besucherinnen ,

„Winterpause“ ist es im Eisenbahnmuseum Bochum !

Hinter den Toren wird während dieser Zeit jedoch viel geplant und gewerkelt. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter und Helfer nehmen die fälligen Projekte in Angriff, für die während der Saison weder Platz noch Zeit war. Auch werden die Betriebsfahrzeuge geprüft, gewartet und ggf. instandgesetzt, damit sie nach der Pause wieder an den Start gehen können.

Zwei ganz besonderen Begebenheiten gilt in 2018 unsere Aufmerksamkeit :

Die eine Aufmerksamkeit gilt natürlich der Dampflokomotive 38 2267 (auch preußische P8 genannt). Ausgerechnet zu Ihrem 100. Geburtstag 2018 muss sich die alte Dame einer Hauptuntersuchung unterziehen. Da muss viel Arbeit und auch viel Geld investiert werden, damit sie gegen Ende 2018 wieder frisch überholt und in neuem Glanz erstrahlt. Dafür brauchen wir auch Ihre Hilfe ... (mehr Informationen)

Weitere Beachtung gilt in 2018 dem "Abschied von Kohlebergbau 2018". Nach vielen Jahrzehnten der Kohleförderung in Deutschland schließt Ende 2018 die letzte fördernde Zeche im Ruhrgebiet. Nach vielen Jahren und Fahrten zu den Bergwerken der Region mit unserem Museumszug und dem "Schweineschnäuzchen" geht auch für das Museum ein Kapitel dem Ende entgegen. Der Museumszug fährt 2018 letztmalig zum Bergwerk Prosper Haniel. .... (mehr Informationen)

Das Eisenbahnmuseum Bochum feierte in 2017 sein 40jähriges Bestehen, denn m Jahr 1977 wurden offiziell die Tore für Besucher geöffnet. Bereits seit 1969 werden im ehemaligen Bahnbetriebswerk Dahlhausen Lokomotiven und besondere Wagen der Eisenbahngeschichte gesammelt, museal aufgearbeitet oder sogar wieder in einen betriebsbereiten Zustand versetzt. Einige der Exponate sind fahrbereit und starten regelmäßig mit vielen begeisterten Fahrgästen zu Themenfahrten. Zahlreiche Fahrten mit Schienenbussen, Dampf- und Diesellokomotiven sowie unserem Museumszug laden zu spannenden Themenfahrten ein. Diese Fahrten zu noch aktiven Zechen und Stahlwerken bieten hier einen Blick in die Geschichte und Gegenwart der Schwerindustrie des Ruhrgebietes.


Mit dem 40. Geburtag des Eisenbahnmuseum Bochum und dem 50jährigen Bestehen der DGEG [Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte] wurde 2017 ein Doppel-Jubiläum gefeiert. Unter dem Thema "West trifft Ost" sendeten befreundete Museen und Vereine zahlreiche Lokomotiven zu einem Eisenbahnfest das Seines gleichen suchte. [ ... Mehr]



Hier finden sie schnelle Übersichten zu unseren Veranstaltungen und Themenfahrten in 2018.

Wenn Sie im Rahmen unserer beliebten Workshops aktiv mehr über unsere Arbeit erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen eine rechtzeitige Anmeldung. Mehr Informationen finden Sie Hier


Ihr Team vom Eisenbahnmuseum Bochum


Aktuelles rund um das Museum

Bitte unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung Eisenbahnmuseum Bochum. Besonders derzeit das Projekt der Aufarbeitung der preußischen P8 benötigt Ihre Unterstützung, da für die 2018 fällige Hauptuntersuchung der dann Hundertjährigen ein größer sechsstelliger Betrag fällig wird. [mehr ... ]

Aktuelles im Eisenbahnmuseum

"Ein Wagen - zwei Epochen"

Das erste greifbare Ergebnis der Neuausrichtung des Bochumer Eisenbahnmuseums ist eine Ausstellung, die verschiedene Ereignisse deutscher Geschichte von 1937 bis 1978 an Hand eines einzelnen Salonwagens nacherzählt. In einem bisher einmaligen Konzept wurde das Fahrzeug im Bochumer Museum restauriert und zeitgleich in den Zustand zweier Epochen versetzt, um die wechselhafte Geschichte des Fahrzeugs wie auch Deutschlands zu verdeutlichen. [Mehr...]

Philosophie der Stiftung Eisenbahnmuseum Bochum

Faszination Eisenbahn für die Zukunft erhalten ...

... ist unser Antrieb und unsere Motivation. Wir erhalten die Eisenbahn der Dampflok-Ära für nachfolgende Generationen und präsentieren ihre Bedeutung für die Entwicklung unserer Gesellschaft.

Dabei ist auch Ihre Unterstützung gefragt

Wenn Sie die Arbeit der Stiftung Eisenbahnmuseum Bochum unterstützen und zum dauerhaften Erhalt einer einmaligen Fahrzeugsammlung beitragen möchten, dann helfen Sie uns. Erhalten und Restaurieren von historischen Fahrzeugen und eines Bahnbetriebswerkes aus der Dampflok-Ära ist zeit- und kostenintensiv. Daher sind wir für ehrenamtliche Mitarbeit und für Spenden sehr dankbar.