Startseite | Kontakt | Feedback | Sitemap | AGB | Impressum | Datenschutz
Historische Züge und Schienenbusse im Ruhrtal

Nutzen Sie die Gelegenheit, mit den historischen Zügen des Eisenbahnmuseums Bochum eine der landschaftlich schönsten Eisenbahnstrecke kennenzulernen: die mittlere Ruhrtalbahn von Bochum-Dahlhausen über Hattingen nach Witten-Wengern-Ost.
Erbaut von 1869 -1874 diente sie hauptsächlich dem Abtransport der geförderten Kohle aus den Zechen des südlichen Ruhrgebietes und der Versorgung der sich hier angesiedelten Schwerindustrie. Als 1971 der öffentliche Personenverkehr eingestellt wurde, begann 10 Jahre später der Museumszugverkehr.
Erleben Sie auf der 23 km langen Strecke den Wandel von der Industrielandschaft zu einer der vielfältigsten Freizeitregionen. Sie entdecken, wie die alten Industriestandorte als Entstehungskerne des Wirtschaftsraumes Ruhrgebiet jetzt für Freizeit und Erholung im Einklang mit der Natur nutzbar gemacht werden. Die Strecke entlang des Ruhrtals verbindet Standorte der Route der Industriekultur, wie zum Beispiel die Henrichshütte, das Muttental, das Gruben- und Feldbahnmuseum Theresia und die Zeche Nachtigall, mit touristisch bedeutenden Orten wie die Altstadt von Hattingen oder den historischen Ortskern von Witten Wengern, die Burg Blankenstein, Haus Kemnade, Ruine Hardenstein und den Kemnader See mit dem Freizeit- und Erlebnisbad Heveney. Teilweise verläuft die Strecke neben dem prämierten Ruhrtal-Radweg und berührt auch Anlegestellen der Ruhrschifffahrt.
Ihre Zugbegleiter des Eisenbahnmuseums Bochum berichten von den historischen Sehenswürdigkeiten und den vielfältigen Freizeitmöglichkeiten links und rechts der Fahrtstrecke und geben Tipps für einen erlebnisreichen Tag für die ganze Familie.

Änderung des Einsatzfahrzeugs auf der Ruhrtalbahn!

Aufgrund eines technischen Defektes wird das beliebte "Schweineschnäuzchen", der T2 - Wismarer Schienenbus am Samstagen 06.Oktober durch eine V100 und eine V60 mit Personenwagen auf der Ruhrtalbahn ersetzt. Die Fahrzeiten und Haltepunkte ändern sich nicht.

Wir möchten darauf hinweisen das der Ruhrtalbahnverkehr im Juni, Juli und August mit der Diesellokomotive V100 und dem Museumzug betrieben wird. Die Dampflokomotive "P8" befindet sich derzeit in der Hauptuntersuchung und ist daher nicht einsetzbar. Bei dem Fahrtagen im September und Oktober wird die Dampflokomotive "525106" eingesetzt